Label und Künstlervermittlung

Die Geschichtenerzähler - Wenn ich ganz für mich bin

 

Das Programm "Wenn ich ganz für mich bin..." aus dem Projekt „Die Geschichtenerzähler“ ist eine einfühlsame musikalische Lesereihe, die Süchte, Depressionen, Ängste und deren Bewältigung thematisiert. Es macht anhand einer emotionalen Reise durch verschiedene Lebensstationen und -krisen erlebbar, dass sowohl mit psychischen Behinderungen, als auch mit psychiatrischen, psychosomatischen und/oder Abhängigkeitserkrankungen eine menschliche Entwicklung und somit ein lebenswertes Dasein möglich ist. Das Programm, in dem Passagen aus Büchern des Autors und musikalischen Interpreten Torsten Gränzer gelesen werden und von Göran Schade in Piano-Versionen arrangierte Songs mit Texten Gränzers zur Geltung kommen, findet seine Anwendung vor allem bei Aufführungen in Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, in Rehabilitations- und Sozialeinrichtungen, ferner in Schulen und Selbsthilfegruppen, als „musikalisch-therapeutisches Leseprogramm“.

Diese Audio-CD zum Begleitmaterial der Lesereihe und enthält alle im Programm verwendeten Songs

 

 

 

 

Besetzung

 


Göran Schade (Piano)
Torsten Gränzer (Texte, Gesang)
Loreen Fredrich (Gesang)


Produktion



aufgenommen von Jürgen Block im Blockhausstudio Lütte, 2016
Cover-Artwork von Guido Schütz

Titelliste



Der Sänger
Wenn ich ganz für mich bin
(K)ein Ende
Das letzte Ufer
Mein Traum
Zusammen


Kaufmöglichkeiten (Auswahl)

 

 



über Die Geschichtenerzähler

Das Programm „Wenn ich ganz für mich bin“ der Geschichtenerzähler und ist eine einfühlsame musikalische Lesereihe, in der es um Sucht, Depressionen, Ängste und deren Bewältigungen geht. Es feierte im Januar 2010 in einem therapeutischen Zentrum Premiere und beinhaltet Lesungen aus den Büchern Torsten Gränzers. Dabei macht es anhand einer emotionalen Reise durch verschiedene Lebensstationen und -krisen erlebbar, dass auch mit psychischen und/oder Suchterkrankungen eine menschliche Entwicklung und somit ein lebenswertes Dasein möglich ist. Die Lesereihe eignet sich besonders zur Aufführung in therapeutischen Einrichtungen, Kliniken, Schulen sowie Reha- und Sozialeinrichtungen als musikalisch-therapeutisches Leseprogramm für Menschen mit psychischen Behinderungen und/oder Abhängigkeitserkrankungen und steht selbstverständlich auch allen weiteren Interessierten offen. Je nach Schwerpunkt (bestimmtes Klientel, Motto einer Veranstaltung) kann die Lesung entsprechend thematisch angepasst werden.

Grenzton • Bergstraße 7 • 14770 Brandenburg an der Havel • Telefon: 03381-3281626 • Mobil: 0176-47330775