Label und Künstlervermittlung

Puls-T - ImPulse

 

c_puls

Debütalbum des gemeinsamen Projektes von Torsten Gränzer und Thoralf Pötsch, welches zwischen 2006 und 2010 von elf Musikern eingespielt wurde. Aufgenommen und abgemischt im Domizil Puls-T sowie im Blockhausstudio Lütte ist es gelungen, eine Reise durch unterschiedliche Stilrichtungen zu unternehmen, deren Klänge als „Puls-Sound“ bezeichnet werden können. Dabei wurde eine Fahrt durch verschiedene musikalische Zeitalter unternommen, bei der es gelang, trotz der verschiedenen Anleihen modern zu klingen.

“imPulse“ bedeutet das erste Album für Torsten Gränzer nach Fauxpas. Nach einer Entstehungszeit von fast fünf Jahren und vielen Songideen haben es letztendlich zwölf Titel auf das Album geschafft. Mensch und Menschsein als Thema wurden in unterschiedlichstes Soundgewand verpackt. Grenzenlose musikalische Freiheit ohne Korsett, das zeichnet dieses Puls-T Album aus...





Besetzung

 

Thoralf Pötsch (Gitarre, Bass, Sounds, Kompositionen)
Thomas Große (Bass)
Gunnar Göritz (Schlagzeug)
Torsten Gränzer (Texte, Gesang)
Anja Weidner (Gesang)
Stefanie Deisler
Jana Gryszcyk


Produktion



aufgenommen von Thoralf Pötsch und Jürgen Block im Domizil Puls-T, Brandenburg und Blockhausstudio, Lütte 2006-2011
Cover-Artwork von CeS - Thearter-Galerie

Titelliste



Das bin ich
Geht's noch?
Gift
Die Welle
Heimat
Farben
Panik
Durch die Wüste
Die Jahre
Auf Wiedersehen
Schlaflied
Tanz der Elfen



Kaufmöglichkeiten (Auswahl)

 

 

 



Puls-T

_mg_2216

„Puls-T" ist eine Anfang 2006 ins Leben gerufene musikalische Idee des Brandenburger Komponisten Thoralf Pötsch und Torsten Gränzer. Markenzeichen sind Pötschs eigenwillige Kompositionen, die Rock, Funk und Pop mit speziellen elektronischen Sounds und Perkussionen verbinden, welche mal balladesk und dann wieder sehr hart und urwüchsig daherkommen und letztendlich von insgesamt zehn Musikern auf der Bühne umgesetzt wurden. Angepasst an das facettenreiche Leben der Protagonisten war die Show eine Reise durch menschliche Grundbedürfnisse, Sehnsüchte, Ängste und Hoffnungen, welche, unterstützt von drei Sängerinnen, mit den Texten des exzentrischen Frontmanns Torsten Gränzer vorgetragen wurden. Neben dem Ausdruck des inneren Erlebens wurde dabei gesellschaftliche Kritik thematisiert.

Grenzton • Bergstraße 7 • 14770 Brandenburg an der Havel • Telefon: 03381-3281626 • Mobil: 0176-47330775